Kategorie: Forstwirtschaft

Naturverjüngung – Die Kinder des Waldes

In einem unserer Videos haben wir Euch bereits erklärt, wie man durch das Pflanzen von Bäumen ein neuer Wald begründen kann. Doch Wald entsteht nicht nur aus menschlicher Hand, sondern auch aus ganz natürlicher Entwicklung. Wenn Bäume ihre Samen abwerfen und daraus kleine Bäume wachsen, sprechen Förster:innen von Naturverjüngung. Was das genau bedeutet und welche Vor- und Nachteile die natürliche Verjüngung hat, möchten wir Euch im folgenden Artikel erklären.

Gefahr: Waldbrand – von Erdfeuern bis Wipfelbränden

Und damit zum Wetter: In den letzten Tagen bestand in einigen Teilen Deutschlands die höchste Gefahrenstufe für einen Waldbrand. Das Ausbleiben von Regen und extrem heiße Temperaturen erhöhen diese Gefahr täglich. Was die Ursachen für Waldbrände sind und was die Forstwirtschaft und jede:r von Euch zum Schutz unserer Wälder vor Bränden tun kann, erfahrt Ihr im folgenden Artikel.

Ein Wald voller Leichen? – Wie Totholz unsere Wälder belebt

Zur Zeit sterben auf der ganzen Welt Arten aus. Lebensräume, auf die sie angewiesen sind, werden zerstört und damit auch ihre Lebensgrundlage. Das Artensterben findet allerdings nicht nur im Regenwald Südamerikas statt, sondern auch in den Deutschen Wäldern. Es mangelt an Totholz. Wieso wir in den Wäldern mehr Totholz brauchen und wie bereits dafür gesorgt wird, erfahrt Ihr in diesem Artikel.

Forstgeschichte – Ein Blick in die Vergangenheit der Wälder

Bäume können bis zu 1000 Jahre alt werden. Im Wald ticken die Uhren also tatsächlich ganz anders. Daher ist es für Förster:innen total interessant, den Blick in die Vergangenheit zu wagen. So kann man viele heute herrschende Strukturen erklären und nachvollziehen. In diesem Artikel nehmen wir Euch mit auf eine Reise in die Vergangenheit des Waldes.

Einen Baum pflanzen ist nicht genug

Noch nie war es so wichtig, der Natur ein wenig unter die Arme zu greifen, wie zur heutigen Zeit. Die in Deutschland entstandenen Freiflächen und geschädigten Wälder sollen wieder bewaldet werden. Wir müssen auf einen Großteil davon klimastabile Baumarten pflanzen. Unzählige Unternehmen und Vereine unterstützen diese gewaltige Aufgabe mit Spendengeldern oder rufen zu Pflanzaktionen auf. Kann man die jungen Bäume einfach wachsen lassen? Ihr ahnt es schon: Ganz so einfach ist es leider nicht. Wie es nach dem Pflanzen weitergeht, erfahrt Ihr in diesem Artikel.

Ist Holznutzung Klimaschutz? – Was Holz alles kann

Holz ist ein unglaublich vielseitig verwendbarer Rohstoff und aus unserer heutigen Welt kaum wegzudenken. Holz wird zum Bauen in Form von Konstruktionen wie z.B. Dachstühlen, in Fachwerkhäusern oder auch im Schiffsbau eingesetzt. Wie die Nutzung von Holz zum Klimaschutz beiträgt und wie Ihr durch eine nachhaltige und bewusste Verwendung einen Teil dazu beitragen könnt, erfahrt Ihr in diesem Artikel.

Von allen getreten und trotzdem beliebt – Der Boden

Der Wald besteht aus einer Vielzahl von Tieren, Bäumen, Büschen, Gräsern und Pilzen. Wenn wir durch den Wald laufen, betrachten wir sie alle. Und wer bei Forst erklärt aufgepasst hat, kann sogar einige von ihnen bestimmen und zuordnen. Eins kommt bei Berichten über den Wald aber meistens zu kurz. Und das, obwohl es eigentlich die Grundlage für alles oben genannte ist: Der Boden.